Medizinisches Autogenes Training *

Kursausschreibung:            Med. Autogenes Training, Grundstufe

                                                  nach Johannes Heinrich Schultz

 

Ort:                                          Catherine Chiara Pappert - Fachfrau für med. Autogenes Training

dipl. Hypnosetherapeutin / Traumatherapeutin / psychologischie Beraterin 

Praxis für medizinische Hypnose / Med. Autogenes Training

                                                  Scherzligweg 12, 3600 Thun

 

Kursdaten:                            Gerne kann ich Ihnen das Erlernen des Autogenen Trainings

(Grundstufe) in 6 Einzelsitzungen à je 45 Minuten anbieten.

Die Sitzungen finden jeweils am Montag, von 14:15-15:00 Uhr statt. Terminvereinbarung auf Anfrage:

med.autogenes.training@gmail.com

 

Kursinhalt:                            6 Grundübungen (Grundstufe)                        

1. Schwere-Übung

2. Wärme-Übung

3. Herz-Übung

4. Atem-Übung

5. Bauchwärme-Übung

6. Stirnkühle-Übung

 

Kosten:                                   6x chf 100.-

 

 

Was ist Autogenes Training?

Das Autogene Training (AT) ist ein wissenschaftlich anerkanntes Entspannungsverfahren, welches es ermöglicht, sich selbst (autonom) jederzeit in einen Entspannungszustand zu versetzen. Dieser erlernte Entspannungszustand führt zur inneren Ruhe und zur muskulären Entspannung und beeinflusst so positiv die seelische und körperliche Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden.

Es wirkt sich zudem positiv auf die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, das Schlafverhalten, die allgemeine Stimmung sowie auf (psycho)somatische Erkrankungen, chronische Schmerzen und stressbedingte Symptome aus.

Es wird präventiv und gesundheitsfördernd eingesetzt. 

 


Wann ist das Autogene Training das Richtige?

  • Fühlen Sie sich unruhig, gestresst und erschöpft?
  • Sind Sie oft gereizt und fühlen sich emotional unausgeglichen?
  • Suchen Sie eine Methode, um sich vor wichtigen Ereignissen, Wettkämpfen, Präsentationen zu sammeln und Ihre Nervosität in den Griff zu bekommen?
  • Leiden Sie unter Schmerzen (z.B. Spannungskopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen) oder muskulären Verspannungen?
  • Leiden Sie unter einer Krankheit, welche durch Stress verschlimmert oder ausgelöst wird (z.B. Neurodermitis, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Störungen, Diabetes, Asthma, etc.)?
  • Haben Sie oft Mühe einzuschlafen oder durchzuschlafen?
  • Möchten Sie Ihre Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit stärken?
  • Oder bestimmte Vorsätze erreichen (z.B. sportliche Leistungen, mehr Gelassenheit, etc.)?

 

Wie entstand das Autogene Training?

Das AT wurde vom Neurologen und Psychiater Dr. Prof. med. Johannes Heinrich Schultz entwickelt. Schultz fiel bei der Anwendung der Hypnose auf, dass alle seine Patienten über die selben positiven "Nebenwirkungen" berichteten.

Diese umfassten Schwere- und Wärmeerlebnisse, verbunden mit wohliger Behaglichkeit. Nach der Hypnose fühlten sich die Patienten jeweils körperlich erfrischt und erholt.

 

Daraus folgerte Schultz, dass sich ein Mensch, durch die gedankliche Vorstellung dieser Phänomene, auch selbst in den hypnoiden Zustand versetzen kann.

So entstand Autogenes Training

 

Der Unterschied zur Hypnose besteht lediglich darin, dass sich der Klient beim AT durch die Anwendung von Formeln selber in diesen hypnoiden Zustand versetzt.

 

 

Möchten Sie Ihre Lebensqualität erhöhen und selbst etwas dazu beitragen, Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit zu verbessern?

Es ist mir sehr wichtig, dass Sie lernen, wie Sie sich jederzeit selber in den Entspannungszustand versetzen zu können. 

In der Grundstufe erlernen Sie die 6 Grundübungen; Schwere-, Wärme-, Herz- und Atem-, Bauchwärme- und Stirnkühle-Übung.  

 

 

Bei Interesse erkundigen Sie sich bitte nach den nächsten möglichen Terminen unter med.autogenes.training@gmail.com oder 076 212 03 03

 

 

* Der Begriff "medizinisch" bezieht sich auf die gesundheitsfördernde und potentiell therapeutische Wirkung, wenn das Autogene Training regelrecht angewendet wird.